Familienbegleitung

für Familien mit lebensbedrohlich erkrankten Kindern

Wir sind ein ambulanter Dienst, der schwerstkranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und ihre Familien ab Diagnosestellung und über den Tod hinaus unterstützt und begleitet.
Unsere ehrenamtlichen Familienbegleiter/innen sind speziell ausgebildet und nehmen sich ihrer besonderen Situation an.
Wir bieten psychosoziale Begleitung, professionelle Beratung und Unterstützung durch speziell  geschulte Fachkräfte.
Mit der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung eines Kindes oder Jugendlichen ändert sich in einer Familie alles. Dies fordert viel Zeit und Kraft und bringt alle Beteiligten an Ihre Grenzen.
Unsere Unterstützung erfolgt überwiegend im häuslichen Bereich und auch während eines Klinikaufenthaltes individuell und nach den Bedürfnissen der Familie.
Wir sind Gesprächs- und Ansprechpartner für alle Familienmitglieder und Beteiligten.
Wir leiten begleitende Hilfen und Unterstützungsangebote für die Familien in die Wege.


Unsere Familienbegleiter kommen regelmäßig in die Familie und
- sind für das erkrankte Kind da
- unternehmen etwas mit Geschwisterkindern
- führen Gespräche mit den Eltern
Unser Ziel ist die Entlastung und das Ermöglichen von Lebensfreude in einer schweren Zeit.

 

 

Geschwistergruppe

Geschwister eines erkrankten Kindes sind in einer besonderen Situation, da manches im Familienleben anders ist. Bei Freunden, in der Schule und im Umfeld ist oft kein Platz darüber zu sprechen.
Wir möchten den Geschwistern  die Möglichkeit bieten, gemeinsam Zeit zu verbringen, zu spielen, zu basteln, kleine Ausflüge zu machen, Spaß miteinander zu haben und sich mit Kindern in der gleichen Situation auszutauschen.  

 

 

Mütterfrühstück

Zu einem gemütlichen Frühstück treffen sich die Mütter schwer erkrankter Kinder im Vereinshaus. Der geschützte Rahmen bietet die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Zeit für sich zu nehmen.

 

 

Familientreffen

Einmal im Jahr treffen sich die begleiteten Familien bei einem leckeren Essen und Unterhaltungsprogramm. Sie können sich an diesem Tag eine Auszeit gönnen und mit den anderen Familien, dem Vereinsvorstand und den Koordinatorinnen in Kontakt treten.